DC Power Relais Kurzschlusseffekt -> Levitation


Der Begriff „Levitation“ fällt im Zusammenhang mit dem Schalten von hohen DC-Lasten. Bei Anwendungen in Hybrid- und E-Cars sowie zunehmend auch in stationären Batterieanlagen, die zur Speicherung von Energie nötig sind, kommen DC Power Relais zum Einsatz.
Diese schalten den Hauptstromkreis der Batterie zu oder ab. Die Lastströme werden immer größer und somit wird auch die Kurzschlussthematik wichtiger.

DC Lastströme bis zu 300 A und Spannungen bis zu 450 VDC müssen berücksichtigt werden. Bei Kurzschlüssen können kurzzeitig Ströme von größer 4000 A auftreten.
Bei geschlossenen Kontakten wirken dann die elektromagnetischen Kräfte abstoßend, entgegen der Schließrichtung der Kontakte. Sie können die geschlossenen, stromführenden Kontakte
kurzzeitig öffnen. Dieser Effekt wird elektromagnetische Levitation (Abstoßung) genannt! Dabei auftretende Lichtbögen können zum Verschweißen der Kontakte führen.

Das Omron G9EC-1, ein 200 A / 400 VDC Relais, kann z. B. 10 mal einen Überstrom von 1000 A ohne Levitation schalten. In der unten aufgeführten Darstellung wird
Jürgen Schönauer
Omron Electronic Components Europe B.V.


Erklärungen zum Phänomen der elektromagnetischen Levitaion - hier klicken....
Relais aktuell Nov. 14:
Relais aktuell Nr. 13 herunterladen

In dieser Ausgabe:
Von Europa in die Welt!
Editorial:
In die Zukunft schalten und Weltmeistertitel halten
Kostenkalkulatoren, Optimisten & Optimierer
Elementarrelais und funktionale Sicherheit
Die Zukunft des "Würfels"
Elektromobilität fordert modernste Schaltrelais
DC Power Relais Kurzschlusseffekt -> Levitation

©2014 Forum Innovation der
Deutschen Schaltrelais-Hersteller im ZVEI
Update 04/11/2014