TYCO:

Signalrelais im Kfz-Einsatz.

Tyco-Relais Klassische Kfz-Relais sind in der Automobilelektronik weit verbreitet und haben durch Robustheit und Zuverlässigkeit überzeugt. Weniger bekannt ist, dass seit Jahren auch Signal- und Telekommunikationsrelais im Kfz verbaut werden. Deshalb hat der ZVEI auch die jährliche Branchenstatistik um die Produktgruppe "Automobil-Komfortanwendungen" erweitert. Ursache für den zunehmenden Einsatz sind die stark wachsenden Komfort- und Sicherheitsmerkmale, die zu einem wesentlichen Anstieg der Elektronikkomponenten geführt haben. Im Gegensatz zu den Kfz-Relais-Applikationen müssen hier Kleinstströme von µA – 5A geschaltet werden.

Auf diesen Strombereich sind Signalrelais, wie z.B. das P1-Relais von Tyco Electronics EC, optimiert. Vergoldete AgNi-Doppelkontakte, abriebfreie Ankerlager, ausgasungsarme Kunststoffe und Lackdrähte, hohe Relativbewegung der Kontakte und leistungsarme Antriebssysteme garantieren konstant niedrige Übergangswiderstände über die Lebensdauer. Durch die gepolten Magnetsysteme können mono- und bistabile Versionen für Standby-Applikationen eingesetzt werden. SMD-Fähigkeit und geringe Ansteuerleistung von nur 35...140mW sind ein weiterer Vorteil und in Kfz-Applikationen bisher nicht selbstverständlich. Die spezifizierten mechanischen Belastungen werden durch die kleinen beweglichen Massen dieser Relais ohne Probleme bestanden. Öffner- und Schliesserkräfte sind bei gepolten Systemen gleich groß, so dass bzgl. der mechanischen und elektrischen Belastungen keine Unterschiede für die Kontakte bestehen. Durch die SMD-Fähigkeit und die damit verbundenen hochtemperaturfesten Kunststoffe besteht die Möglichkeit, die Relais bis Temperaturen von 105...125°C einzusetzen. In vielen Applikationen kommen auch die Vorteile der galvanischen Trennung oder einfach zu realisierender Umschalter zur Geltung. Im Sicherheitsbereich sind vor allem Diebstahlanlagen sowie Wegfahrsperren und CAN-Bus-Systeme mit Signalrelais bestückt. Speziell beim CAN-Bus werden in crashgefährdeten Karosserieteilen wie Scheinwerfer oder den Türen galvanisch abschaltbare CAN-Knoten eingesetzt, um möglicherweise beschädigte Knoten (im Falle eines kleinen Unfalls) sicher vom sonst funktionstüchtigen System zu trennen. Somit können die übrigen Komponenten ohne Funktionsverlust weiterarbeiten, das Fahrzeug bleibt möglicherweise fahrbereit. Im Komfortbereich finden sie Anwendung z.B. im Antennenumschalter für Keyless-Go-Systeme oder im gesamten Bereich des Infotainments. Lautsprecher- und Signalquellenumschalter für Radio/ Mobilphone/ Navigationssystem sind typische Anwendungen für 2-Wechsler-Telekommunikationsrelais.

J. Goder

Im Web publiziert - 03/2000

Mehr Informationen können Sie per Email anfordern.