Finder:

Niveauwächter mit vielseitigen Einsatzmöglichkeiten

In der Industrie kommen Pumpensteuerungen häufig zum Einsatz, wie z.B. bei Bewässerungssystemen oder in chemischen Verarbeitungsprozessen.
Hier muss der Füllstand der jeweiligen Behälter ständig überwacht werden, um ein Überlaufen oder das Trockenlaufen der Tauchpumpen zu vermeiden.




Serie 72 mit 3 Sonden - Füllfunktion
In der Lebensmittelindustrie werden Niveau-Überwachungsrelais beispielsweise bei Profi -Backöfen eingesetzt. Sie regeln hier den Wasserpegel des Bedampfers.

Beschreibung des Prinzips:
Niveau-Überwachung von elektrisch leitenden Flüssigkeiten wird nach dem Prinzip der Widerstandsmessung zwischen 2 oder 3 eingetauchten
Elektroden bzw. Kabelsonden eingesetzt. Bei metallischen Tanks kann die dritte Elektrode (B3) durch den Tank selbst ersetzt werden.
Je nach Flüssigkeit wird die Empfindlichkeit am Gerät mittels Potentiometer zwischen 5k und 150k Ohm eingestellt, dabei gilt:
Je niedriger die elektrische Leitfähigkeit, desto höher ist die Empfindlichkeit zu wählen. Um einen Behälter zu befüllen oder zu entleeren wird mit Hilfe eines Wechselkontaktes ein entsprechendes Ventil oder eine Pumpe in Betrieb genommen.
Der 16 A Wechselkontakt schaltet um, sobald der eingestellte Wert erreicht und die vordefi nierte Verzögerungszeit T (0,5s oder 7s) abgelaufen ist.
Die Serie 72 von Finder ist in den Betriebsspannungen 24V AC/DC und 110...240V AC erhältlich und kann mit handelsüblichen Sonden ausgestattet werden. Die Anschlussleitungen dürfen dabei bis 200m lang sein und 100nF/km nicht überschreiten.

Positive Sicherheitslogik:
Die Serie 72 arbeitet nach dem Prinzip der positiven Sicherheitslogik. Wenn die zu überwachenden Werte im gewünschten Bereich liegen, ist der Arbeitskontakt geschlossen. Bei einer Störung der Spannungsversorgung zum Relais fällt der Relaiskontakt ab und der Füll- bzw. der Leervorgang wird unterbrochen.

Kabelsonde zum Anschluss an Elektroden B1, B2 oder B3
Diese Kabelsonde ist komplett mit 6m oder 15m (1,5 mm2) Kabel verfügbar und speziell geeignet zur Überwachung von allen leitfähigen Flüssigkeiten bis 100°C. Die Sonde erfüllt die Anforderungen der Lebensmittel-Industrie (EU Direktive 2002/72, sowie der FDA Art. 21 Teil 177).
Damit die Überwachungsrelais korrekt arbeiten, ist auf eine geeignete elektrische Leitfähigkeit der Flüssigkeiten zu achten.

Geeignete Flüssigkeiten:
  • Leitungswasser
  • Regenwasser
  • Seewasser
  • Wein
  • Milch
  • Bier
  • Kaffee
  • Abwasser
  • Düngemittel



Ungeeignete Flüssigkeiten:

  • Destilliertes Wasser
  • Öl
  • Benzin
  • Flüssiggas
  • Flüssigfarbe
  • Hochalkoholische Flüssigkeiten

Dirk Rauscher

Im Web publiziert - 11/2005


Mehr Informationen können Sie per Email anfordern.