Internationale Harmonisierung der Relais-Normung - auch in den USA?


Im Januar dieses Jahres wur-den die Relaishersteller von einer Nachricht von UL überrascht. Diese hatte zum Inhalt, dass die Zertifizierung nach UL 508 in der Zukunft nach der relativ neu mit IEC harmonisierten UL 60947-4-1A1 stattfinden soll. Und dies mit einem durchaus strammen Zeitplan. Ab Januar 2012 sollten keine neuen Prüfungen nach UL 508 für Relais mehr genehmigt werden und ab Januar 2017 wären alle Zulassungen nach UL 508 für Relais ungültig.

Die europäischen Relaishersteller stehen prinzipiell der internationalen Harmonisierung der Normen sehr positiv gegenüber. Insbesondere, da heute in der Produktentwicklung sowohl IEC- als auch UL-Standards zur Bewertung herangezogen werden, um die Produkte international anbieten zu können.

Durch den Vorschlag von UL würde jedoch die Normenlandschaft, sowohl technisch als auch strukturell, ins Wanken geraten, wie nachfolgend erläutert wird.


Die Struktur der UL- und der IEC-Standards ist durchaus unterschiedlich. Auf den ersten Blick ist es auch nachvollziehbar, dass man Teile einer UL 5082 durch eine UL 609473, basierend auf IEC 60947, ersetzt hat. Dies kann jedoch nur zum Erfolg führen, wenn man die jeweiligen Anwendungsbereiche der einzelnen Standards und die gesamte „Normenlandschaft“ genau berücksichtigt.

Heute werden „Elementarrelais“ in der Struktur der UL 508 i. Allg. den Kategorien NRNT24 oder NLDX25 zugeordnet. Betrachtet man die unter diesen Kategorien geprüften Produkte genauer, so findet man dort viele unterschiedliche Produkte, wie zum Beispiel Halbleiterrelais, Schütze, Überwachungsrelais und auch Elementarrelais.
Vergleicht man dies mit den Anwendungsbereichen der IEC Standards, so fin-det man z.B. für Schütze Standards aus der IEC 60947 Reihe, für Halbleiterrelais die IEC 62314 und für Elementarrelais die IEC 61810-1.
Eine vermischte Anwendung dieser Standards im Bereich von UL würde unweigerlich zu einer Verunsicherung von Herstellern und Kunden führen. Außerdem widerspräche dies u. a. dem Grundsatz der Vermeidung von „Doppelnormung“.

Technisch betrachtet bestehen aufgrund der unterschiedlichen Art der Anwendung und der Natur der Produkte teilweise extrem unterschiedliche Anforderungen in den genannten IEC Standards.
Zum Beispiel können diverse Prüfungen nach der IEC 60947 Reihe mit einem Elementarrelais wegen der anderen Anforderungen nicht bestanden werden.

Dies hätte zur Folge, dass bestimmte Produkte spätestens ab 2017 nicht mit vollständiger Konformität auf dem US amerikanischen Markt angeboten werden können.
Im TA6.76 des ZVEI wurde diese Problematik sofort aufgenommen und es wurden die Verantwortlichen in den USA diesbezüglich angesprochen. Um zu einer konstruktiven Lösung zu kommen, schlug der TA6.7 vor, für Elementarrelais die IEC 61810-17 in eine neu zu entwerfende UL 61810-1 zu übernehmen. Für dieses Ziel engagierte sich eine große Anzahl der weltweit führenden Relaishersteller.


Nach langen Beratungen und diversen Telefonkonferenzen konnte UL von diesem Vorschlag überzeugt werden. Dem ZVEI wurde vor kurzem bestätigt, dass in den USA ein neues Harmonisierungskomitee zur Erstellung einer UL 61810-1 geschaffen wird.
Weiterhin soll die Prüfung von Elementarrelais nach UL 60947-4-1A nicht verpflichtend werden und bis zur Einführung der UL 61810-1 die Prüfung von Elementarrelais nach der UL 508 bestehen bleiben.
Für den Relaishersteller und den Anwender bleibt die Sicherheit, dass Elementarrelais weiterhin in gewohnter Weise eingesetzt werden können und kein erhöhter Aufwand für die Zulassung entsteht.
In der Folge werden sich die nationalen amerikanischen Standardisierungsgremien und das betreffende Komitee der IEC (TC94) ausführlich damit befassen, einen „harmonisch“ harmonisierten Standard für Elementarrelais zu erarbeiten.

Hier werden die Mitglieder des TA6.7 aktiv bleiben und dafür sorgen, dass bei Elementarrelais auch in Zukunft Sicherheit für Anwender und Applikation bestehen bleibt.



Christoph Oehler, Panasonic Electric Works Europe AG
(Chairman IEC/TC94Mitglied TA6.7 Relais im ZVEI)


1Low Voltage Switchgear and Controlgear -
Part 4-1: Contactors and motor-starters- Electromechanical contactors and motor-starters

2Industrial Control Equipment

3Low-voltage switchgear and controlgear

4Switches, Industrial Control - Component

5Motor Controllers, Magnetic - Component

6Technischer Ausschuss 6.7 Relais im ZVEI

7Elektromechanische Elementarrelais Teil 1:
Allgemeine Anforderungen

Positionspapier:
Elementarrelais –
CE-Kennzeichnung


Relais aktuell Nov. 11:
Relais aktuell Nr. 13 herunterladen

(1,7 MB)

In dieser Ausgabe:
Energieeffizienz als
Chance nutzen
Editorial:
Versilbert der Aufschwung die Relais?
Hohe Anlagen-Verfügbarkeit
Internationale Harmonisierung der Relais-Normung
Nichts ist für die Ewigkeit
Relais verhalfen dem Computer zum Durchbruch
Standby Power - nutzloser Energieverbrauch

©2014 Forum Innovation der
Deutschen Schaltrelais-Hersteller im ZVEI
Update 04/11/2014